SEITE AUSSER BETRIEB!

"Bitte höre, was ich nicht sage!

Lass dich nicht von mir narren.

Lass dich nicht durch das Gesicht täuschen,

das ich mache!

Denn ich trage tausend Masken -

Masken, die ich fürchte, abzulegen.

Und keine davon bin ich...


... ich erzähle dir alles, was wirklich

nichts ist, und nichts von alledem,

was wirklich ist, was in mir schreit"


(Text: "Von der Schwierigkeit zu lieben"

T. Brocher 1975)